1. Einleitung

Die Computergrafik ist ein Teilgebiet der Informatik, das sich mit der computergestützten Erzeugung und Bearbeitung von Bildern (Computergrafiken) beschäftigt. Früher wurde streng zwischen Computergrafik und Bildbearbeitung unterschieden. Als Trennungskriterium wurde angeführt, dass bei der Bildverarbeitung aus Ausgangsmaterial bereits ein Bild vorliegt, während in der Computergrafik aus einer Beschreibung, die in beliebiger Datenstruktur vorliegen kann, ein Bild generiert wird. Heute ist eine integrierte Betrachtung vorherschend, d.h. die Modifikationen von Bildern wird auch zur Computergrafk gezählt.

Computergrafik

1.1 Transformation: Beschreibung zu Bild

Die Transformation von einer Beschreibung in ein digitales Bild erfolgt in zwei Schritten: Als Ausgangbasis sei also eine Beschreibung gegeben, die in einer beliebigen Datenstruktur vorliegt. Durch Visualisierung wird diese Beschreibung in einem ersten Schritt in sogenannte Grafik- und Merkmals-Primitive überführt. Danach erfolgt das Rendering, wodurch aus den Grafik- und Merkmals-Primitiven schließlich ein digitales Bild generiert wird, welches auf einem Display dargestellt werden kann und für den Menschen erfassbar ist.

1.2 Visualisierung

Die wesentliche Aufgabe der Computergrafik ist die Visualisierung. Unter Visualisierung verstehen wir die Sichtbarmachung von abstrakten Daten und Zusammenhängen. Die abstrakten Daten werden dazu in eine Form überführt, die visuell erfassbar ist. Die Herausforderung der Visualisierung besteht hauptsächlich darin, eine geeignete Visualisierungsform zu finden, die dem Betrachter eine optimale Aufnahme der Informationen ermöglicht. Dabei mussfür jeden konkreten Anwendungsfall entschieden werden, welche Visualisierungsform optimal ist.

1.3 Animation

Oftmals wird Computergrafik sofort mit Animation assoziiert. Unter Animation (lat. animare: zum Leben erwecken) verstehen wir die Erzeugung synthetischer Bewegtbilder. Ein Bewegtbild entsteht meist durch die Aneinanderreihung von Einzelbildern in hinreichend schneller Abfolge, sodass beim Betrachter die Illusion einer wahrgenommenen Bewegung entsteht. Bekannte Animationsfilme sind z.B. "Toystory" (1995) oder "Ratatouille" (2007).

1.4 Computergrafik als integrative Disziplin

Eine Abgrenzung der Computergrafik von anderen Disziplinen ist nur mit weichen Übergängen möglich. Denn zahlreiche Gebiete der Computergrafik bedienen sich anderer Wissensgebiete, wie z.B. der Physik, Psychologie oder Kunst. Vor diesem Hintergrund scheint die Auffassung der Computergrafik als integrative Disziplin sinnvoll.

 
Design downloaded from free website templates.